Artikel oder Bilder anklicken , dann werden sie größer !

Quelle: Sulinger Kreiszeitung 27.07.2016

Quelle : Sulinger Kreiszeitung

Quelle : Sulinger Kreiszeitung

Verschmelzungsbericht

(Entwurf 3)

 

 

Gemeinsamer Bericht der Vorstände über die Verschmelzung des

 

FC AS Hachetal als übernehmender Verein,

 

dem TuS Sudwalde und dem TSV Affinghausen als übertragende Vereine.

 

Der FC AS Hachetal soll mit der Verabschiedung einer neuen Satzung folgenden Namen erhalten:      „NEU“  Hachetal e.V.

 

Zwischen den drei genannten Vereinen ist der Abschluss eines notariellen Verschmelzungsvertrages vorgesehen. Die Vorstände haben die Verschmelzung auf Grundlage des Entwurfs des Verschmelzungsvertrages, der diesem Bericht als Anlage 1 beigefügt ist, vereinbart.

 

Der Verschmelzungsvertrag wird den jeweiligen Mitgliederversammlungen

         des FC AS Hachetal         März/April 2016 (?),

         des TSV Affinghausen      15.01.2016 und

         des TuS Sudwalde            29.01.2016

zur Zustimmung vorgelegt.

 

Die Verschmelzung auf der Grundlage dieses Verschmelzungsvertrages wird im folgenden gemeinsamen Verschmelzungsbericht der Vorstände der drei eingetragenen Vereine gemäß UmwG rechtlich und wirtschaftlich erläutert und begründet.

 

 

1. Der TuS Sudwalde wurde 1921 gegründet und hat 424 Mitglieder. Er ist unter Nr. 150108 in das Vereinsregister Walsrode eingetragen.

 

Der TSV Affinghausen wurde 1928 gegründet und hat 491 Mitglieder. Er ist unter Nr. 150198 in das Vereinsregister Walsrode eingetragen.

 

Der FC AS Hachetal wurde 1994 gegründet und hat 381 Mitglieder. Er ist unter Nr. 150022
in das Vereinsregister Walsrode eingetragen. Seine Mitglieder sind gleichzeitig auch Mitglied im TSV Affinghausen bzw. TuS Sudwalde.

 

Zweck aller drei Vereine ist es, den Sport in seiner Gesamtheit zu fördern und auszubreiten.

Der FC AS Hachetal wurde 1994 gegründet, um die Fußballabteilungen des TuS Sudwalde und des TSV Affinghausen zusammenzuführen. Inzwischen sind auch die Tischtennisabteilungen im FC AS Hachetal vereint.

 

2. Ziel der angestrebten Verschmelzung ist es, die verfügbaren Kräfte und Ressourcen der drei Vereine zu bündeln. Die Vorstände der drei Vereine erwarten, dass damit die Fähigkeiten zur Lösung der satzungsgemäß vorgegebenen Aufgaben zu Gunsten der Mitglieder deutlich verbessert werden. In einer Zeit, in der Sportvereine als Dienstleister gesehen werden, ist es wichtig vorhandene Strukturen zu nutzen und auszubauen, um den Mitgliedern und den ortansässigen Menschen in Affinghausen und Sudwalde einen funktionierenden und vielfältigen Sportbetrieb zu bieten.     

 

Mit großer Sorge beobachten die Vorstände aller drei Vereine zudem, dass es zunehmend schwieriger wird, Mitglieder zu ehrenamtlicher Tätigkeit im Vorstand und als Trainer/Übungsleiter zu finden. Dies ist insbesondere für kleinere Vereine ein Problem. Schon seit über drei Jahren werden der TSV Affinghausen und der FC AS Hachetal von einem Vorstand (nahezu) in Personalunion geführt.

Die Vorstände sehen daher in einem Zusammenschluss den richtigen Weg, um allen Mitgliedern auch in Zukunft ein aktuelles und effizientes Leistungsangebot unterbreiten zu können, das von einer breiten Mitgliederbasis getragen wird.

 

3. Die Verschmelzung soll auf der Grundlage des beigefügten Entwurfes des Verschmelzungsvertrages erfolgen.

Die Mitglieder des TSV Affinghausen und des TuS Sudwalde werden vollwertige Mitglieder des FC AS Hachetal. Die Verschmelzung hat nach Meinung der Vorstände der drei Vereine keine negativen Auswirkungen für die Vereine und deren Mitglieder, da nur der rechtliche Rahmen geändert wird und der Spiel- und Sportbetrieb von der Verschmelzung nicht berührt wird.

 

Die Spielorte aller Fußball-Mannschaften werden rotierend – immer für die gesamte Saison – gleichmäßig auf Affinghausen und Sudwalde verteilt. Auch die sonstige Belastung der Plätze und die Beanspruchung der Flutlichtanlagen ist gleichmäßig zu verteilen.

 

4. Der TSV Affinghausen und der TuS Sudwalde haben keine Verbindlichkeiten. Das Vermögen des TSV Affinghausen und des TuS Sudwalde geht als Ganzes auf den FC AS Hachetal über. Zum Vermögen gehören das Bankguthaben und alle Sportgeräte und Material im Besitz der übertragenden Vereine, insbesondere die Sportgeräte im Jugend- und Sporthaus Affinghausen, im Fußballhaus am Sportplatz in Affinghausen, das dem TuS Sudwalde gehörende Material in der Sporthalle Sudwalde und im Kommunikationsraum der Schule Sudwalde.  

Die jeweiligen Jahresabschlüsse per 31.12.2015 sind diesem Verschmelzungsbericht beigefügt.

 

Der TuS Sudwalde hat Grundbesitz (Tennisanlage) und einen Nutzungsvertrag für den Sportplatz in Sudwalde mit der Gemeinde, der TSV Affinghausen hat Nutzungsverträge für den Sportplatz mit Bensemann, und für das Jugend- und Sporthaus mit der Gemeinde und den beteiligten Vereinen Schützenverein und DRK.

 

Die Beiträge des FC AS Hachetal werden in einer neuen Beitragsordnung (Anlage 3) geregelt. Die Regelungen für Trainer/Übungsleiter bleiben bestehen.

 

5. In der Geschäftsordnung (Anlage 4) werden die Positionen des erweiterten Vorstandes festgelegt.

 

6. Im Rahmen der hier beabsichtigten Verschmelzung werden der TSV Affinghausen und der TuS Sudwalde als eigenständige Vereine gelöscht. Der FC AS Hachetal übernimmt alle Rechte und Pflichten des TSV Affinghausen und des TuS Sudwalde.

 

Fusion

TuS Sudwalde, TSV Affinghausen und FC AS Hachetal auf der Zielgraden !

 

Der gemeinnützig organisierte Sport bekommt immer stärker die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und demografischen Veränderungen zu spüren. Aus diesem Grund und insbesondere aus strategischen Überlegungen beschäftigten sich die Vereine der Turn- und Sportfreunde Sudwalde und der Turn- und Sportverein Affinghausen schon seit längeren mit diesem Thema. Die Idee einer Fusion wurde erstmals schon 1994 geboren um die verfügbaren Kräfte und Ressourcen der Vereine zu bündeln, aber damals war die Zeit dafür noch nicht reif. Mittlerweile haben sich die Vereine auf ihren Mitgliederversammlungen 2015 mit großer Mehrheit für eine Ausarbeitung einer Fusion ausgesprochen, bei der die beiden Altvereine sich dem FC AS Hachetal anschließen.

 

Der Fortschritt, die Weiterentwicklung und die Perspektiven für unseren Verein und deren Mitglieder sind ausschlaggebende Kriterien für diese richtungweisende Entscheidung.

Zahlreiche gute Gründe sprechen dafür, dass die sich auf Augenhöhe befindenden Vereine TuS Sudwalde und der TSV Affinghausen zum FC AS Hachetal verschmelzen, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

 

So repräsentiert sich ein großer Sportverein „ FC AS Hachetal“ mit einem attraktiven Sportangebot wesentlich effektiver und kann in den politischen und bürgerlichen Gremien mehr Einfluss ausüben. Die Sportler aus Affinghausen und Sudwalde können gemeinsam den Bestand von Sportgruppen, in denen die Teilnehmerzahlen derzeit zu gering sind, sichern und auch die Sportstätten in beiden Gemeinden können besser und effizienter genutzt werden. Die Mitglieder können durch eine Fusion auch ein umfangreicheres Sportangebot nutzen.

Mitgliederwerbung und Pressearbeit werden für einen größeren Verein erfolgreicher sein.

Natürlich sind auch Kostensenkungen und Mitgliederzahlen halten und auszubauen, zentrale Themen dieser Fusion.

 

Für eine geplante und erfolgreiche Fusion (Verschmelzung) in 2016 hatten die Vorstände der beiden Altvereine und der FC AS Hachetal im Vorfeld umfangreiche Aufgaben, Abstimmungsgespräche und Verhandlungen zu führen, sowie mögliche Schnittstellenprobleme zu analysieren und Vorschläge für Lösungen zu entwickeln.

Zur Umsetzung und Planung wurde eine Arbeitsgruppe „Fusion“ gegründet, die sich aus den drei Vereinen zusammengesetzt hat.

 

Um effizienter zu agieren, wurden zusätzlich 4 Arbeitsgruppen festgelegt und besetzt.

 

  1. AG Satzung:

    Werner Eilers, Heinz Logemann und Wilfried Meyer

  2. AG Verträge/Immobilien:

    Dieter Menze-Rajes und Jürgen Köberlein sowie die Geschäftsführenden Vorstände der drei Vereine.           

  3. AG Beiträge/Finanzen:

    Ulf Kohröde und Jörg Kohröde

  4. AG Gymnastik + Sportabzeichen:

    Bärbel Bachnicke, Ulrike Günnemann, Uschi Lesemann, Cornelia Müller, Holger Ries, Gunda Stelter und Ute Wilkens

 

Die ordnungsgemäße Dokumentierung und das Protokollieren aller Besprechungen wurden von Petra Nösel übernommen.

 

Bis heute fanden 10 Besprechungen der Arbeitsgruppe „Fusion“ statt und zahlreiche einzelnen Treffen der Arbeitsgruppen: Eine Geschäftsordnung wurde beschlossen, eine neue Satzung erarbeitet, zahlreiche Abstimmungsgespräche mit den ansässigen Vereinen geführt, Absprachen mit den Gemeinderäten und der Samtgemeinde haben stattgefunden, Vereinbarungen mit den Vereinswirten getroffen, eine neue Beitragsordnung wurde erstellt, Beratungen und Absprachen mit einem Notar waren notwendig sowie ein Verschmelzungsbericht und Verschmelzungsvertag wurden entworfen und ausgearbeitet.

 

Der Verschmelzungsvertrag wird den jeweiligen Mitgliedern

des FC AS Hachetal           im März 2016

des TSV Affinghausen       am 15.01.2016

des TuS Sudwalde              am 29.01.2016

zur Zustimmung vorgelegt.

 

Wenn alle drei Vereine 2016 der Verschmelzung zugestimmt haben, werden am 01.07.2016 die Vereine TuS Sudwalde und der TSV Affinghausen als eigenständige Vereine aufgelöst und verschmelzen in den FC AS Hachetal. Dieser übernimmt dann damit alle Rechte und Pflichten der Altvereine.

 

Der Vorsitzende des TSV Affinghausen und des FC AS Hachetal, Harald Wehrenberg, und der Vorsitzende des TuS Sudwalde, Norbert Neumann, bedanken sich bei allen Sportfreuden, die sich aktiv bei dem Projekt „Fusion“ engagiert haben. Besonderer Dank geht an die Mitglieder der Arbeitsgruppen für die motivierte, offene und konstruktive Arbeit.

Alle haben in diesem Prozess viel Zeit und Herzblut für ein attraktives und lebendiges Vereinsleben in Sudwalde und Affinghausen investiert.

Quelle : Sulinger Kreiszeitung

www.Bensemann.de

 


WetterOnline
Das Wetter für
Affinghausen
mehr auf wetteronline.de

.