Bericht 2016

PEC Zwolle triumphiert beim Hachetal-Cup

Quelle : Weser Kurier - SVEN HERMANN 20.06.2016

Sudwalde. Sie tanzten, sprangen und jubelten um die Wette: die U10-Nachwuchskicker des niederländischen Ehrendivisionisten PEC Zwolle. In einem spannenden Finale hatten die jungen Fußballer das Überraschungsteam vom FC Sulingen knapp mit 1:0 besiegt. Die Zwoller, die neben Silkeborg IF aus Dänemark als erste ausländische Teams bei der vierten Auflage des Hachetal-Cups antraten, schickten gleich zwei Mannschaften ins Turniergeschehen. Hinter dem FC Sulingen sicherte sich Hannover 96 mit einem 4:3 nach Neunmeterschießen über Fortuna Köln den dritten Rang.

Welchen Stellenwert das Turnier, das vom heimischen FC AS Hachetal ausgerichtet wird, mittlerweile einnimmt, bewies der Besuch des Radiosenders Bremen Vier. Dessen Moderator Keno Bergholz sorgte im Rahmen der Sendung ,Bremen Vier kommt rum‘ für beste Stimmung auf dem Sportgelände. „Wir hatten uns im Vorfeld beim Sender beworben und dann am Donnerstag die Zusage bekommen. Das war von Bremen Vier ganz stark aufgezogen und hat mächtig Stimmung gebracht“, frohlockte Mitorganisator Jens Rosenthal. Jacco Vanolst vom PEC Zwolle war voll des Lobes. „Es war eine schöne Zeit hier. Alles war gut organisiert. Die Qualität der teilnehmenden Teams war auch sehr hoch“, bilanzierte der Trainer des Turniersiegers. Die Niederländer, die die Vorrundengruppe A hinter dem SV Werder Bremen als Zweiter abgeschlossen hatten, setzten sich im weiteren Verlauf gegen den FC St. Pauli und Hannover 96 durch. Doch auch der zweitplatzierte FC Sulingen, der genau wie die anderen Lokalmatadoren vom TuS Sulingen, TSV Bassum und von der gastgebenden JSG Neuenkirchen mit einem U11-Team an den Start ging, wusste zu überzeugen. Als Tabellenzweiter der Gruppe B schloss der FC-Nachwuchs die Vorrunde ab, bezwang schließlich auf dem Weg ins Finale RB Leipzig und Fortuna Köln. „Das ist der Hammer. Das hätte keiner vorher erwartet“, jubelte FC-Coach Stephan Meyer, der gemeinsam mit Lukas Koop die eigentlichen Trainer Markus Krause und Kai Ortmann vertrat. Ein Titel blieb den Sulingern trotz der Endspiel-Niederlage . So wurde Bennet Semper zum besten Torhüter des Turniers erkoren.

 

Erstmals beim Hachetal-Cup war auch der Nachwuchs des traditionsreichen West-Regionallisten Rot-Weiß Essen vertreten, der im Spiel um Platz neun den FSV Frankfurt mit 4:1 bezwang. „Wir haben in einem Heuhotel übernachtet. Das war für die Jungs eine ganz neue Erfahrung. Es wurde nicht viel geschlafen. Das war vielleicht ein Grund, warum wir etwas holprig ins Turnier gestartet sind“, flachste RWE-Coach Marcel Poelman. Von der Organisation war er ebenfalls angetan. „Alle sind sehr herzlich und jeder aus dem Dorf packt mit an“, zeigte sich Poelman von der Gastfreundschaft beeindruckt. Die gastgebende JSG Neuenkirchen landete indes auf dem letzten Platz. „Der Spaß stand für uns im Vordergrund. Bei diesem Turnier sollte auch jeder meiner Akteure spielen“, sagte JSG-Coach Frank Nordmann. Jonas Eilers von der Diepholzer Kreisauswahl wurde als bester Verteidiger ausgezeichnet. Bester Spieler wurde Fatih Sakinic vom SV Werder Bremen, während sich Lukas Knorr (Fortuna Köln) mit sieben Treffern die Torjägerkrone sicherte.

Platzierungsspiele: Platz 17: TuS Sulingen - JSG Neuenkirchen 2:1, Platz 15: SC Alstertal Langenhorn - TSV Bassum 3:0, Platz 13: Kreisauswahl Diepholz - PEC Zwolle II White 4:1, Platz 11: Hertha BSC Berlin - Silkeborg IF 4:0, Platz 9: Rot-Weiß Essen - FSV Frankfurt 4:1, Platz 7: SV Werder Bremen - Arminia Bielefeld 3:1, Platz 5: RB Leipzig - FC St. Pauli 14:15 nach Neunmeterschießen, Platz 3: Hannover 96 - Fortuna Köln 4:3 nach Neunmeterschießen, Finale: FC Sulingen - PEC Zwolle I Blue 0:1. HEM

 

Bericht 2015

 

Die jungen Fußballer des TuS Syke haben den ganz großen Wurf knapp verpasst, dürfen aber zu Recht stolz auf eine ganz starke Leistung sein. Beim hochkarätig besetzten 3. Hachetal-Cup für U 10/U 11 Junioren in Sudwalde erreichten die Syker das Halbfinale, unterlagen dort aber dem späteren Sieger Werder Bremen mit 0:3. Zwar ging dann auch das Spiel um Platz drei mit 0:4 gegen den FSV Frankfurt verloren, dennoch erhielten die Syker am Ende viel Lob von allen Seiten.
Im Finale setzte sich Werder mit 1:0 gegen den FC St. Pauli durch. „Ich hatte die Bremer nach der Vorrunde zuerst gar nicht so auf dem Zettel", sagte Jens Rosenthal vom Organisationsteam des Ausrichters FC AS Hachetal: „Da war der FSV Frankfurt die stärkste Mannschaft." Schließlich hatten die Bremer nach der Vorrunde als Tabellenvierter gerade noch das Viertelfinale erreicht. „In den K.O-Spielen sind sie dann aber durchmarschiert und haben das Turnier schließlich auch verdient gewonnen", meinte Rosenthal.
Einen Erfolg verbuchten vor wieder einmal vielen Zuschauern auch die Junioren der JSG Schwaförden. Die Mannschaft des Ausrichters „ist zum ersten Mal nicht Letzter geworden, darüber haben sich die Jungs richtig gefreut", meinte Rosenthal. Am Ende belegten die jungen JSG-Kicker gar den elften von insgesamt 14 Rängen, nachdem sie das Platzierungsspiel gegen eine Sulinger Stadtauswahl mit 1:0 für sich entschieden hatten. „Für unsere Kids war dieses Turnier wieder etwas ganz Besonderes", meinte Rosenthal.
Aber nicht nur für die Gastgeber, alle Team-Verantwortlichen hatten viel Lob für die Ausrichter parat. „Einige Mannschaften haben schon wieder zugesagt, ein Team aus Bielefeld hat sich bereits neu angemeldet", freute sich „Rosi" über die große Resonanz. Somit sind die Vorbereitungen für den 4. Hachetal-Cup im kommenden Jahr schon in vollem Gange.

Quelle: Sulinger Kreiszeitung vom 23.06.2015

Platzierungen 2014

 

Spiel um Platz 13:

FC AS Hachetal - TuS Sulingen 0:1
Platz 11:

Falke Wehrbleck - TSV Süstedt 2:1
Platz 9:

VfL Wolfsburg - Hannover 96 0:3
Platz 7:

Hallescher FC - Arminia Bielefeld 0:1

Platz 5: Kreisauswahl Diepholz - Hamburger SV 1:4
Halbfinale 1: Fortuna Düsseldorf - St. Pauli 2:1
Halbfinale 2: Fußballschule Millerntor - Werder Bremen 0:2
Platz 3: St. Pauli - Fußballschule Millerntor 0:3
Finale: Fortuna Düsseldorf - Werder Bremen 3:5 n. E.

 

Sieger 2013

 

Der FC Schalke 04 hat mit 31:3 Toren hochverdient den 1.Hachetal-Cup gewonnen

 

www.Bensemann.de

 


WetterOnline
Das Wetter für
Affinghausen
mehr auf wetteronline.de

.